Mrz 25, 2016 18:36 Europe/Berlin
  • Jemenitische Jungen zeigen Schrapnell-Stücke, die nach einem saudischen Luftangriff durch ihr Dorf geflogen sind. (Foto: AP)
    Jemenitische Jungen zeigen Schrapnell-Stücke, die nach einem saudischen Luftangriff durch ihr Dorf geflogen sind. (Foto: AP)

Sanaa (IRIB)- Kurz vor dem Jahrestag der Militärintervention der saudi-arabisch geführten Kriegskoalition in Jemen sind 12 Jemeniten bei Luftangriffen getötet worden.

SSaudische Kampfflugzeuge bombardierten Wohngebiete in der Nähe des Habaschi-Berges in Taez im Süden Jemens, dabei kamen mindestens elf Menschen ums Leben.

In Bani Sarim, im Norden Jemens, wurde ein weiteres Wohnhaus bombardiert, da starb eine Frau, zwei Kinder wurden verletzt.

Die Armee und Volksmiliz im Jemen griffen unterdessen einen Versammlungsplatz saudi-arabischer Einheiten in Bijan und Asilan im Süden des Landes an und töteten einige Kommandeure.