Jun 12, 2018 08:57 Europe/Berlin
  • Syrische Armee wehrt IS-Angriff auf Tadmur ab

Tadmur (IRNA) - Die syrische Armee hat am Montag einen IS-Angriff auf Tadmur in der Provinz Homs abgewehrt.

Dem syrischen Fernsehsender  "Al-Ikhbariya" zufolge haben die IS-Terroristen versucht aus dem Gebiet von al-Tanf, wo es eine us-amerikanische Militärbasis gibt, nach Tadmur zu gelangen.

Dem Bericht zufolge wurden bei den Auseinandersetzungen 5 IS-Terroristen getötet sowie eines ihrer Fahrzeuge und ein Motorrad zerstört. Die IS-Terroristen zogen sich nach ihrer Niederlage ins Gebiet von al-Tanf zurück

Der Sprecher des russischen Außenministeriums hatte im Februar 2018 gesagt, die illegale Präsenz der USA in Syrien stelle eine ernsthafte Herausforderung für den Friedensprozess und die territoriale Integrität und Einheit des Landes dar. Eine 55 Kilometer lange Zone, die einseitig von Amerikanern um ihre Militärbasis in der Nähe von al-Tanf angelegt worden sei, werde von den verstreuten Einheiten der IS (Daesh)-Terroristen benutzt, "um der Verfolgung durch Regierungstruppen auszuweichen und sich neu zu gruppieren."

Nach der jüngsten schweren Niederlage in Syrien verstecken sich Teile der IS-Terroristen in einigen syrischen Städten oder unbewohnten Gegenden und führen von Zeit zu Zeit Terrorakte im Land aus.

Die syrische Armee konnte mit Unterstützung der russischen Luftwaffe und freiwilligen Volkskräften am 27. März 2016 die Stadt Tadmur zurückerobern, die im Mai 2015 von IS-Terroristen besetzt worden war.