Jul 01, 2018 15:53 Europe/Berlin
  • Ägypten lehnt Errichtung von Aufnahmezentren für Flüchtlinge ab

Kairo(ParsToday/Die Welt)- Kairo hat der jüngsten Entscheidung der 28 EU-Staats-, und Regierungschefs in Brüssel über die Errichtung von Aufnahmezentren für Flüchtlinge in Nordafrika, darunter in Ägypten, eine Absagte erteilt und sie als einen Verstoß gegen Gesetze und die Verfassung des Landes bezeichnet.

Lager seien in Ägypten verboten. Zudem würden dort bereits zehn Millionen Flüchtlinge leben, sagte Ägyptens  Parlamentspräsident  im Interview mit der deutschen Zeitung "Welt am Sonntag. Abd al-Aal erinnerte daran, dass sein  Land  bereits etwa zehn Millionen Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak, dem Jemen, Palästina sowie aus dem Sudan, Somalia und anderen Ländern beherberge. 

EU-Führer beschlossen am Freitag in Brüssel nach Abschluss ihrer zweitägigen Beratungen, Flüchtlinge, die in den internationalen Gewässern gerettet,  nach Nordafrika, darunter nach Ägypten, abzuschieben.

Der Haushaltskommissar Günther Oettinger  erklärte  im Gespräch mit der "Frankfurter Zeitung" im Zusammenhang mit der Errichtung von Aufnahmezentren in Nordafrika, die EU konsultiere derzeit mit den afrikanischen Ländern, um Partner für Umsetzung ihrer Pläne zu finden. 

 

 

Tags

Kommentar