Dez 31, 2018 13:20 Europe/Berlin
  • Abdul-Mahdi: Es gibt keine ausländischen Militärstützpunkte im Irak

Bagdad (ParsToday) - Wie der irakische Ministerpräsident Adel Abdul-Mahdi mitgeteilt hat, gibt es keine ausländischen oder amerikanischen Militärstützpunkte in diesem Land und alle Basen gehören dem Irak.

Iraks Ministerpräsident äußerte sich am Sonntagnachmittag auf einer Pressekonferenz nach einer Kabinettssitzung in Bagdad zum heimlichen Irak-Besuch des US-Präsident Donald Trump. Der Militärstützpunkt Al-Asad, den Trump am Mittwochabend letzter Woche besucht hat, ist ein hundertprozentig irakischer Stützpunkt, sagte der irakische Ministerpräsident. Alle Militärstützpunkte gehörten dem Irak, jedoch befänden sich in einigen Bereichen der irakischen Militärstützpunkte amerikanische sowie nicht-amerikanische Soldaten, erklärte Abdul-Mahdi weiter.

Trump ist am Mittwochabend letzter Woche überraschend im Irak eingetroffen. Er traf die US-Soldaten im Luftwaffenstützpunkt Al-Asad in der Provinz Al-Anbar im Westen des Irak. Die irakischen Persönlichkeiten, Parteien und Gruppen kritisierten den Irak-Besuch Trumps.

Kommentar