Jan 15, 2019 12:07 Europe/Berlin
  • Frankreich gibt eine Milliarde Euro für Wiederaufbau Iraks

Bagdad (ParsToday/IRNA) - Frankreich will dem Irak eine Milliarde Euro Kredit für den Wiederaufbau der vom IS zerstörten Gebiete gewähren.

Dies sagte der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian am Montag nach einem Treffen mit seinem irakischen Amtskollegen Mohammed Ali al-Hakim in Bagdad.

Der französische Außenminister traf gestern auch mit dem irakischen Ministerpräsidenten Adel Abdul-Mahdi und dem irakischen Parlamentspräsidenten Mohammed al-Halbusi zusammen.

Ministerpräsident Adel Abdul-Mahdi sagte beim Treffen mit Le Drian, dass die irakischen Entscheidungsträger dem Ausbau der Beziehungen zu Paris große Bedeutung beimessen. "Die Erfahrung der Demokratie im Irak wird ausgeweitet und sie wird alle Bürger mit einbeziehen", erklärte Abdul-Mahdi und forderte die Förderung von Mäßigung, Toleranz und zivilen Werten.

Der französische Außenminister sagte dabei: "Der Irak ist zu einem wichtigen Akteur in der Region geworden, welcher eine wesentliche Rolle bei der Herstellung von Stabilität spielt. Die Politik Bagdads basiert auf Bewahrung der Souveränität, nationaler Beschlussfassung und Verzicht auf Auseinandersetzungen. Frankreich setzt seine Zusammenarbeit mit dem Irak fort und wird ihn weiter unterstützen." 

Le Drian traf am Montagmorgen in Bagdad ein. Gestern Nachmittag reiste er nach Erbil, der Hauptstadt der autonomen Region Kurdistan. Am heutigen Dienstag soll er in Nadschaf die führenden Gelehrten der Schiiten treffen.   

Kommentar