Feb 02, 2019 18:00 Europe/Berlin
  • Jemen; Ansarollah nennt Schritte Riads Verstoß gegen das Abkommen von Stockholm

Sanaa(ParsToday)- Ein Mitglied des Politbüros der jemenitischen Ansarollah-Bewegung hat die jüngsten "Aggressionen" der saudisch-geführten Kriegsallianz als einen Verstoß gegen das Abkommen in Stockholm bezeichnet.

Im Gespräch mit dem Fernsehsender "Al Mayadeen" sagte Salim Almaghos am Freitagabend, die Fortsetzung der Aggressionen in der Hafenstadt Al-Hudaida zeigen, dass die von Saudi-Arabien angeführten Kriegsallianz beabsichtigt,   einen neuen Krieg anzuzetteln.

Almaghos bekräftigte dabei, dass die jemenitischen Streitkräfte den in Schweden vereinbarten Waffenstillstand in Al-Hudaida eingehalten haben. 

Der Hafen von Hudaida ist das letzte Nadelöhr für Importe von Lebensmitteln und Hilfsgütern in die die von Ansarollah-Kämpfern  kontrollierten Gebiete, in denen siebzig Prozent der Bevölkerung leben. 

Der Waffenstillstand, der  am 18. Dezember 2018 in Kraft getreten ist, ist bislang von der saudisch-geführten Kriegsallianz wiederholt verletzt worden. 

Unter der Vermittlung des UN-Beauftragten für Jemen, Martin Griffiths, hatten  die  Konfliktparteien im Jemen   im Dezember letzten Jahres  bei  den Friedensgesprächen in Schweden  eine Waffenruhe für die umkämpfte Hafenstadt Hudaida verabredet. 

 

 

 

 

Tags

Kommentar