Jun 18, 2019 07:34 Europe/Berlin
  • Ägypten: Ex-Präsident Mohammed Mursi ist tot

Kairo (ParsToday) - Der erste gewählte Präsident Ägyptens ist am Montag nach einer Gerichtsverhandlung gestorben.

Dem Bericht des staatlichen ägyptischen Fernsehens zufolge hatte Mohammad Mursi während der Verhandlung um Rederecht gebeten, was ihm gewährt wurde. Nachdem die Sitzung für beendet erklärt wurde, brach der ehemalige ägyptische Präsident zusammen und verstarb anschließend im Krankenhaus.

Das Innenministerium des Landes verhängte einen außergewöhnlichen Ausnahmezustand nach Mursis Tod.

Sowohl Human Rights Watch als auch Amnesty International forderten eine Untersuchung des Vorfalls. Sie verwiesen auf unhaltbare Zustände in den Gefängnissen des Landes. Human Rights Watch wies darauf hin, dass es Kairo nie gelungen sei, die Grundrechte der Gefangenen zu sichern, und sagte, die ägyptische Regierung habe Mohammed Mursi nicht die notwendige medizinische Versorgung gewährt.

Die Muslimbruderschaft machte die Staatsstreich-Regierung von Abdelfatah al-Sisi für den Tod Mursis verantwortlich und bezeichnet den Vorfall als Mord.

Mohammad Mursi regierte als erster rechtmäßig gewählter ägyptischer Präsident nur ein Jahr lang und wurde durch einen Militärputsch mit Abdelfatah al-Sisi an der Spitze im Juni 2013 gestürzt.

 

 

Tags

Kommentar