Oct 10, 2019 11:34 Europe/Berlin
  • Vergeltungsangriff: Syrische Kurden bombardieren Nusaybin

Nusaybin (ParsToday) - Die Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) haben als Reaktion auf die militärischen Angriffe der türkischen Armee die Grenzstadt Nusaybin mit Mörsern angegriffen.

Das staatliche syrische Fernsehen veröffentlichte am Mittwochabend Bilder der Bombardierung von Nusaybin. Zwei Mörsergranaten aus Ras al-Ain seien im Zentrum von Ceylanpinar eingeschlagen, berichtete Anadolu. Sechs Raketen seien aus der, weiter im Nordosten Syriens gelegenen Stadt Kamischli abgefeuert worden und im trafen das Zentrum des türkischen Grenzbezirks Nusaybin. Verletzte habe es nicht gegeben. Die SDF-Kräfte setzten außerdem die Ölquellen in der Provinz al-Hasaka in Brand.

Der Sprecher der Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) Kino Gabriel betonte in einem Interview mit dem Fernsehsender Sky News Arabia, die türkische Armee werde keines ihrer Ziele in Syrien realisieren können. "Die SDF-Kräfte haben die Fähigkeit, auf die Angriffe der türkischen Armee angemessen zu reagieren", so Gabriel weiter.

Der SDF-Führer Abdulhamid Darwisch forderte außerdem den sofortigen Rückzug der SDF-Kräfte aus der Grenze zur Türkei und die Stationierung der syrischen Armeekräfte in diesen Regionen. "Die syrische Armee ist die einzige militärische Macht, die die Grenzen des Landes schützen muss, und andere bewaffneten Kräfte ,einschließlich der Demokratischen Kräfte, müssen sich sofort zurückziehen, damit die syrische Armee den Vormarsch der türkischen Armee verhindert", sagte Darwisch am Mittwoch der Nachrichtenagentur Sputnik.

Seit der Besetzung der Stadt Afrin in der syrischen Provinz Aleppo durch die Türkei fordern die Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) die Stationierung der syrischen Armee zur Bekämpfung der Angriffe Ankaras.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gab gestern den Befehl für die lang geplante Offensive gegen die Kurden in Nordsyrien. Berichten zufolge sind bisher mindestens acht Menschen getötet und 23 weitere verletzt worden.

Tags

Kommentar