Oct 11, 2019 17:29 Europe/Berlin
  • Mossad gibt Ermordung von Hamas-Führern im Ausland zu

Al-Quds(ParsToday) - Der Chef des israelischen Auslandsgeheimdienstes "Mossad" hat zugegeben, Füher der islamisch-palästinensischen Widerstandsbewegung "Hamas" im Ausland ermodet zu haben.

Wie die palästinensische Zentrale für Informationsübermittlung berichtete, sagte "Jossi Cohen", Mossad-Direktor, "Fadi Al-Batsh“, ein palästinensischer Ingenieur und ein Hamas-Führer, sei im vergangenen Jahr in Malaysia  durch die Mossad-Agenten  ermordet worden.

Hamas-Führung hatte unmittelbar nach dem Attentat Mossad dafür verantwortlich gemacht.

Am  Januar 2017 wurde auf den  Hamas-Funktionär Mahmud Abdel Rauf al-Mabhuh in seinem Hotelzimmer in Dubai einen Terroranschlag verübt.  Der Mord  wurde nur angeprangert, dass das Killerkommando nicht sorgfältig genug seine Spuren verwischte.

 

 

Tags

Kommentar