Oct 17, 2019 13:19 Europe/Berlin
  • Rotes Kreuz: 80% der Jemeniten benötigen humanitäre Hilfe

(ParsToday/IRNA) – Nach Angaben des Präsidenten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) seien 80 Prozent der Jemeniten auf humanitäre Hilfen angewiesen.

Peter Maurer sagte dies am Mittwoch. Er wies auf den Mangel an sauberem Wasser, Medikamenten und medizinischen Geräten im Jemen hin und sagte, ungefähr 20 Millionen Jemeniten hätten keinen Zugang zu sauberem Wasser und einer Gesundheitsversorgung. Laut Mark Lowcock, dem stellvertretenden Generalsekretär der Vereinten Nationen für humanitäre Angelegenheiten, steht der Jemen vor der schlimmsten humanitären Katastrophe in der Geschichte.

Saudi-Arabien hat mit Unterstützung der Vereinigten Staaten, der Vereinigten Arabischen Emirate und mehrerer anderer Länder seit März 2015 eine militärische Invasion gegen den Jemen begonnen und das Land von Boden aus der Luft und zu See belagert.

Die Kriegstreiberei Saudi-Arabiens und seinen Verbündeten im Jemen hat bisher Zehntausende Jemeniten in den Tod und Millionen weitere in die Flucht getrieben.

 

Tags

Kommentar