Oct 21, 2019 15:28 Europe/Berlin
  • Russland warnt vor Fortsetzung türkischer Militäroffensive in Syrien

Peking (ParsToday/ al-Alam) - Der russische Verteidigungsminister warnte davor, dass die türkischen Militäroperationen ausländische Terroristen zur Rückkehr in ihre Länder veranlassen könnten.

"Die Angriffe der Türkei in Nordsyrien haben dazu geführt, dass acht Flüchtlingslager und elf Gefängnisse, in denen ausländische Terroristen festgehalten wurden, ohne Aufsicht blieben", sagte der russische Verteidigungsminister Sergey Shoygu am Montag. Bei einer Sicherheitskonferenz in Peking hob er hervor, dieser Prozess könne dazu führen, dass die Terroristen wieder in ihre Herrkunftsländer zurückkehrten.

Die Gefängnisse, in denen Mitglieder terroristischer Gruppen in Nordsyrien festgehalten wurden, standen unter der Aufsicht der US-Streitkräfte und der verbündeten kurdischen Kräfte.

Die meisten europäischen Länder warnten vor den Folgen der türkischen Invasion in Nordsyrien.

Das türkische Militär begann am Mittwoch, dem 9. Oktober 2019, auf Befehl des türkischen Präsidenten Recep Tayyib Erdogan, eine Offensive gegen die kurdischen Milizen in Nordsyrien unter dem Vorwand der "Terrorismusbekämpfung" und "Säuberung des syrisch-türkischen Grenzgebietes von kurdischen Milizen", die Ankara als Terroristen einstuft.

Die türkische Militärinvasion in Nordsyrien erfolgte mit grünem Licht der USA.

 

Tags

Kommentar