Oct 23, 2019 12:13 Europe/Berlin
  • 40 amerikanische, französische und britische Soldaten nach Irak verlegt

Al-Hasaka (IRNA) - 40 amerikanische, französische und britische Soldaten, die zuvor in Al-Malikiya in der syrischen Provinz Al-Hasaka stationiert waren, sind laut syrischen Quellen nun in den Irak verlegt worden.

Diese Soldaten seien mit Hubschraubern in den Irak verlegt worden, berichtete die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA.

Gleichzeitig mit der Verlegung dieser Militärs aus Syrien, sei ein Konvoi bestehend aus Dutzenden gepanzerten Fahrzeugen und militärischen Ausrüstungen der US-Streitkräfte von al-Qamischli an die irakische Grenze gefahren. 

US-Soldaten haben dem SANA-Bericht zufolge auch 135 Frauen der Terrororganisation IS mit Hubschraubern vom Lager Al-Haul in der syrischen Provinz Al-Hasaka in den Irak gebracht.

US-Verteidigungsminister Mark Esper sagte am Dienstag, die Politik Washingtons basiere auf dem Abzug von US-Soldaten aus Syrien und deren Rückkehr in die USA. Die Präsenz von US-Soldaten im Irak sei nicht von Dauer, so Esper.

Die irakische Armee gab am Dienstag in einer Erklärung bekannt, dass die US-Truppen, die aus Syrien abgezogen wurden und in den Irak gekommen seien, das Land nur passieren, sich aber nicht niederlassen dürften.

Kommentar