Nov 07, 2019 17:47 Europe/Berlin
  • Erdogan äußert sich über US-Militärhilfe für syrische Kurden

Ankara (Pars Today) - Der türkische Präsident berichtete über die amerikanischen Militärhilfen für syrische Kurden, die gegen Ankara kämpfen.

Recep Tayyip Erdogan sagte am heutigen Donnerstag am Flughafen von Ankara, vor seiner Abreise nach Ungarn, dass die USA rund 33.000 Billionen Dollar Militärausrüstungen an kurdische Gruppen in der Region geschickt hätten.

Der türkische Präsident fügte hinzu, dass er voraussichtlich am 13. November 2019 nach Washington reisen werde.

Die türkische Militäroperation "Friedensquell" in Nordsyrien begann am 9. Oktober 2019 unter dem Vorwand, der Terrorismusbekämpfung und der Säuberung des syrisch-türkischen Grenzgebietes von kurdischen Milizen, die Ankara als Terroristen bezeichnet. Nach einem Abkommen zwischen Moskau und Ankara kam es zu einem Waffenstillstand.

Die türkischen Truppen sind jedoch immer noch in Nordsyrien.

Die türkische Militäroperation in Nordsyrien wurde vom syrischen Volk und der syrischen Regierung sowie von der internationalen Gemeinschaft scharf verurteilt.

Tags

Kommentar