Nov 12, 2019 17:59 Europe/Berlin
  • Mehr als 80 Raketen auf von Israel besetzte Gebiete abgefeuert

Al-Quds (ParsToday) - Palästinensische Widerstandsgruppen haben als Reaktion auf die Ermordung eines der Führer des Islamischen Dschihads Palästinas durch Militärs des israelischen Regimes, mit mehr als 80 Raketen die besetzten palästinensischen Gebiete ins Visier genommen.

Dabei wurden Dutzende zionistische Siedler verletzt.

Das israelische Regime tötete Baha Abu al-Ata, einen der palästinensischen Führer des Islamischen Dschihads und seine Frau bei einem Angriff auf den östlichen Gazastreifen am frühen Dienstagmorgen und verwundete drei weitere Palästinenser, darunter zwei ihrer Kinder, schwer.

Laut israelischen Medien wurden seit heute Morgen mehr als 80 Raketen vom Gazastreifen auf die besetzten palästinensischen Gebiete und israelische Siedlungen abgefeuert.

Das Militär des zionistischen Regimes räumte ein, dass das Raketenabwehrschild "Eiserner Dom" nur 20 Raketen abfangen konnte.

Die Medien dieses Regimes berichteten außerdem, dass Dutzende Siedler bei diesen Angriffen verwundet wurden, und fügten hinzu: In  Tel Aviv, Asqalan, Siderot, und anderen Siedlungen seien die Sirenen zu hören gewesen.

 

 

Tags

Kommentar