Nov 13, 2019 09:42 Europe/Berlin
  • Bei UN-Konferenz für ein massenvernichtungswaffenfreies Westasien bleibt Platz der USA und der Israelis leer

New York (ParsToday) - Die USA und das israelische Regime werden nicht an der UN-Konferenz in New York, vom 18. bis 22.November 2019, über "Die Schaffung einer massenvernichtungswaffenfreien Zone in Westasien" teilnehmen.

Die beiden Regime, die das weltweit größte Arsenal an Massenvernichtungswaffen einschließlich Atomwaffen besitzen, weigern sich, an der Konferenz teilzunehmen.

Der ständige Vertreter Russlands bei den internationalen Organisationen in New York, Michail Uljanow, sagte, die Amerikaner hätten sich wegen der zionistischen Opposition geweigert, an der Konferenz teilzunehmen.

Der russische Diplomat betonte, dass Tel Aviv Fragen zu Massenvernichtungswaffen nicht bei den Vereinten Nationen diskutieren wolle.

Uljanow erklärte weiter, dass die diesbezügliche Resolution im Jahr 1995 angenommen worden sei, und Russland, die Vereinigten Staaten und Großbritannien diese vorgeschlagen hatten. Mehr als 24 Jahre nach der Annahme der Resolution seien jedoch keine nennenswerten Fortschritte bei ihrer Umsetzung erzielt worden.

Der ständige Vertreter Russlands bei den internationalen Organisationen in New York stellte außerdem fest, dass Großbritannien und Frankreich noch nicht auf die Einladung zur Konferenz geantwortet hätten, und dass Russland und China an dem Treffen teilnehmen werden. Uljanow leitet die russische Delegation bei der Konferenz.

 

Tags

Kommentar