Nov 15, 2019 07:40 Europe/Berlin
  • Libanon: Ex-Finanzminister soll Ministerpräsident werden

Beirut(ParsToday) - Etwa einen Monat nach Beginn der Unruhen im Libanon und gut zwei Wochen nach Rücktritt des Ministerpräsidenten soll nun der frühere Finanzminister, Mohammad Safadi, das Amt des Ministerpräsidenten übernehmen.

Zu der Einigung sei es bei einem Treffen zwischen dem bisherigen Ministerpräsidenten und führenden sunnitischen Politiker Saad al-Hariri mit hochrangigen Vertretern der schiitischen Gruppen Hisbollah und Amal gekommen.

Kurz davor äußerte der libanesische Präsident, Michel Aoun, die Hoffnung, dass bald die neue Regierung stehen werde. Bei den Verhandlungen über die Regierungsbildung seien gute Fortschritte erzielt worden, sagte Libanons Präsident am Donnerstagnachmittag.

Die Proteste, die vor etwa einem Monat begonnen hatten, richteten sich ursprünglich gegen den Plan der Regierung, auf Telefonate über den populären Kurznachrichtendienst Whatsapp eine Steuer zu erheben. Schon bald richteten sich die Demonstranten aber über alle religiösen und ethnischen Trennlinien hinweg allgemein gegen die als korrupt und unfähig angesehene politische Elite des Landes. Daraufhin legt der Ministerpräsident Saad Hariri sein Amt nieder.

 

 

Tags

Kommentar