Nov 29, 2019 11:58 Europe/Berlin
  • Libanons Präsident ruft politische Strömungen zu mehr Einsatz für Ende der gegenwärtigen Krise auf

Beirut (ParsToday) - Der libanesische Präsident, Michel Aoun, hat alle politischen Gruppen und Parteien zu mehr Anstrengungen für einen Ausweg aus der gegenwärtigen Krise aufgerufen.

Aoun bestätigte dabei die Forderungen seiner Landsleute bei den anhaltenden Protesten und sagte, um den Forderungen der Bürger, insbesondere "Kampf gegen Korruption",  gerecht zu werden, würden neue Reformen umgesetzt.

Libanons Präsident unterstrich, dass das Land für die Beseitigung seiner Wirtschaftsprobleme  auf die finanzielle Unterstützung der arabischen Staaten angewiesen sei. Er fügte hinzu, Libanon  sei wirtschaftlich wegen der Aufnahme vieler syrischer Flüchtlinge überfordert. Aoun versprach weitreichende Proteste.

Im Libanon herrschen seit dem 17. Oktober Proteste. Sie richten sich vor allem gegen die Korruption und Misswirtschaft. Eine Woche nach Beginn der Proteste legte der libanesische Ministerpräsident, Saad Hariri, sein Amt nieder, trotzdem gingen die Proteste weiter. Seit 13 Jahren warte die libanesische Bevölkerung auf eine politische Lösung, die den Verfall der Wirtschaft des Landes stoppt. Er habe versucht, einen Ausweg zu finden, so Hariri.

 

 

Tags

Kommentar