Jan 14, 2020 11:24 Europe/Berlin
  • Russland will S-300 und S-400 an Irak verkaufen

Moskau (ParsToday) - Russland hat Verhandlungen mit dem Irak über den Verkauf russischer Abwehrraketensysteme vom Typ S-300 und S-400 bestätigt.

Der Nachrichtenplattform Russland.News zufolge hat Alexander Sharin, der Vize-Vorsitzende des Duma-Militärausschusses am Montag gesagt, dass Bagdad bei Verhandlungen mit Moskau über den Kauf von S-300 und S-400 Abwehrraketensystemen sei.

Igor Korotchenko, Mitglied des russischen Verteidigungsministeriums-Rates, sagte, dass mit den russischen Abwehrraketen die irakische Luftabwehr verbessert werden könne.

Der US-Raketenangriff auf den iranischen General Soleimani in Bagdad zeige, dass die irakische Luftabwehr gestärkt werden müsse.

Saad Javad Qandil, der irakische Botschafter in Teheran gab am Montag bekannt, dass der Kauf von S-300 und S-400 von Russland auf dem Verhandlungstisch sei und der Irak diese Abwehrsysteme möglicherweise kaufen werde.

Die USA drohten, dass jedes Land, das von Russland Abwehrraketensysteme kaufe, auf die Sanktionsliste der USA gesetzt werde.

Am 3.Januar 2020 haben die terroristischen US-Militärs einen Raketenanschlag auf General Soleimani, den Kommandanten der Al-Quds Brigade der Revolutionsgarden der IR Iran (Sepah) und seine Begleiter, wie den Vize-Kommandeur der irakischen Volksmobilmachungskräfte (Hashd al-Shaabi), Abu Mahdi al-Muhandis, durchgeführt, bei dem alle 10 Insassen von zwei Fahrzeugen getötet wurden.

 

Tags

Kommentar