Aug 15, 2020 10:23 Europe/Berlin
  • Palästinensische Autonomiebehörde: VAE geben grünes Licht für Verstärkung von Verbrechen Israels

Ramallah (ParsToday) - Der Schritt der Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), die Beziehungen zu dem israelischen Regime zu normalisieren, gibt laut der palästinensische Autonomiebehörde grünes Licht für die Verstärkung der Verbrechen dieses Regimes gegen die Palästinenser.

Der Sprecher der Palästinensischen Autonomiebehörde Nabil Aburdina lehnte am Freitagabend das Abkommen zwischen den VAE und dem israelischen Regime ab und sagte, dieser Schritt werde die Annexion des Westjordanlandes niemals stoppen und dem palästinensischen Volk keinen Frieden bringen.

Die Aktion der VAE werde Israel keine Legitimität verleihen, und diese Position von Abu Dhabi sei in keiner Weise akzeptabel, sagte Aburdina weiter.

"Die VAE und einige andere Länder behaupten, nach einer Lösung für den Frieden zu suchen, aber diese Methoden sind nur ein Geschenk für Netanjahu, um die Besatzung fortzusetzen", hieß es weiter.

Der Chef der palästinensischen Autonomiebehörde Mahmoud Abbas reagierte auch scharf auf die Vereinbarung zwischen Abu Dhabi und Tel Aviv und forderte eine sofortige Sitzung der Arabischen Liga (AL) zur Untersuchung der Folgen dieses Abkommens.

Großbritannien und Deutschland begrüßten aber die Einigung zwischen den VAE und dem israelischen Regime und behaupteten, sie werde zur Herstellung der Stabilität in Westasien beitragen.

Nach den unermüdlichen Bemühungen von US-Präsident Donald Trump, die Normalisierung der Beziehungen zwischen den VAE und dem israelischen Regime zu erleichtern, haben beide Seiten am vergangenen Donnerstag eine Einigung über die vollständige Normalisierung der diplomatischen Beziehungen erzielt.

Tags

Kommentar