Sep 20, 2020 15:11 Europe/Berlin
  • US-Konvoi transportiert gestohlenes syrisches Öl in den Irak

Damaskus (Sana/PressTV) - Ein US-Konvoi, bestehend aus 30 mit gestohlenem syrischem Öl beladenen Tankwagen, hat das vom Krieg betroffene Land verlassen und sich heimlich in den benachbarten Irak begeben, so die offizielle Nachrichtenagentur SANA. 

Der Konvoi transportierte das geplünderte Öl aus der Region al-Jazira in der nordöstlichen Provinz Hasakah durch den illegalen Übergang von al-Walid in der Region al-Yaroubia in die irakischen Gebiete, hieß es am Samstag. 

Die Plünderung von syrischem Öl durch die USA wurde Ende Juli während einer Sitzung im Senat zwischen dem republikanischen Senenator Lindsey Graham aus South Carolina und dem US-Außenminister Mike Pompeo bestätigt.

Graham sagte, Mazloum Abdi, Generalkommandeur der sogenannten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), habe ihm mitgeteilt, dass mit einer amerikanischen Firma ein Abkommen zur "Modernisierung der Ölfelder im Nordosten Syriens" unterzeichnet worden sei, und fragte Pompeo, ob die US-Regierung es unterstützte.

"Das haben wir", antwortete der hohe US-Diplomat. "Der Deal hat etwas länger gedauert ... als wir gehofft hatten, und jetzt sind wir in der Umsetzungsphase."

Die SDF, eine von den USA unterstützte Allianz kurdischer Militanten gegen Damaskus, kontrolliert derzeit Gebiete in Nord- und Ostsyrien.

Damaskus verurteilte aufs Schärfste das Abkommen zur Plünderung der natürlichen Ressourcen Syriens, einschließlich syrischen Öls und Gases, unter der Schirmherrschaft und Unterstützung der Regierung von US-Präsident Donald Trump.

Trump sagt, dass verbleibende US-Soldaten syrisches Öl "bewachen"

Am Freitag sagte der US-Präsident auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus, "wir sind aus Syrien raus", und fügte hinzu, dass die verbleibenden amerikanischen Streitkräfte ausschließlich "das Öl bewachen".

Syrien produzierte täglich rund 380.000 Barrel Öl, bevor der Konflikt 2011 ausbrach. Im Verlauf des Kampfes gegen vom Ausland unterstützte Takfiri-Terroristen verlor die Regierung von Damaskus die Kontrolle über die größten ölproduzierenden Felder in einem Abschnitt östlich des Euphrat in der Provinz Deir al-Zor.

Tags

Kommentar