Oct 01, 2020 12:00 Europe/Berlin
  • Irak: Raketenangriff auf US-Basis in Erbil

Erbil (IRNA) - Am Mittwochabend ist die US-Militärbasis Harir nahe des Flughafens von Erbil, der Hauptstadt der irakischen Kurdenregion, mit drei Raketen angegriffen worden.

Einige Teile in der Nähe des Flughafens Erbil wurden laut einem Bericht der Webseite "Bagdad al-Youm" von den Raketen getroffen.

In diesem Zusammenhang berichtete "Saberin News", dass mindestens zwei Raketen die US-Militärbasis in Erbil getroffen hätten und US-Hubschrauber über das Gebiet geflogen seien. Den US-Luftabwehrsystemen ist es dem Bericht zufolge nicht gelungen, den Raketenangriff abzuwehren. 

Die Webseite "Al-Ekhbariya" berichtete über fünf abgefeuerte Raketen. Die Anti-Terror-Organisation in der irakischen Kurdenregion gab bekannt, dass sechs Raketen aus der Provinz Ninawa abgefeuert worden seien. Das gemeinsame Einsatzkommando der irakischen Streitkräfte (JOC) teilte mit, der Angriff würde von einer Terroristengruppe ausgeübt.

Der Ministerpräsident der irakischen Kurdenregion Masrur Barzani verurteilte in einem Tweet diesen Raketenangriff und forderte die Bestrafung der Attentäter.

In den letzten Monaten sind die US-Militärstützpunkte sowie die Botschaft dieses Landes im Irak mehrmals angegriffen worden.

Kommentar