Jan 22, 2021 00:01 Europe/Berlin
  • Bombenanschläge fordern viele Opfer in der irakischen Hauptstadt

Bagdad (ParsToday) - Mindestens 35 Menschen wurden bei zwei Terroranschlägen auf einem überfüllten Markt in der irakischen Hauptstadt Bagdad getötet und viele weitere verletzt, sagen Polizei und medizinische Quellen.

Zwei Angreifer detonierten am Donnerstag ihre Sprengwesten auf einem Markt auf dem Tayaran-Platz in Bagdad, töteten 35 Menschen und verwundeten 110 weitere, berichtete das irakische Fernsehen al-Sumeria unter Berufung auf Polizei und medizinische Beamte.

Die Polizei sagte, die Zahl der Todesopfer könnte aufgrund des Ausmaßes der Explosionen weiter ansteigen.

Es gab keinen unmittelbaren Anspruch auf Verantwortung für die tödlichen Angriffe, aber solche Angriffe tragen die Kennzeichen der Überreste der Terroristengruppe IS.

Am 9. Dezember 2017 erklärte der ehemalige irakische Premierminister Haider al-Abadi das Ende der Militäroperationen gegen die Terroristengruppe IS im arabischen Land.

Bombenangriffe sind in Bagdad seit der Niederlage dieser Terrormiliz zu seltenen Vorfällen geworden. Der letzte derartige Angriff fand im Januar 2018 statt.

Der IS startete 2014 eine Terrorkampagne im Irak und eroberte weite Teile des Landes, bevor sich die irakische Armee mit freiwilligen Kräften zusammenschloss und die Terroristen zurückdrängte.

Tags