Apr 18, 2016 07:58 Europe/Berlin
  • Die Wahlen wurden in einem Gebiet abgehalten, das unter der Kontrolle der Regierung steht: Bashar al-Assad und seine Ehefrau Asma beim Urnengang.
    Die Wahlen wurden in einem Gebiet abgehalten, das unter der Kontrolle der Regierung steht: Bashar al-Assad und seine Ehefrau Asma beim Urnengang.

Damaskus(AFP/Zeit.de-MehrNews) - Die Partei vom syrischen Präsidenten Baschar al-Assad ist zur Siegerin der Parlamentswahl in Syrien erklärt worden.

Nach Angaben der Wahlkommission in Damaskus gewannen alle 200 Kandidaten der Nationalen Einheitsliste, die von der Partei des Präsidenten Assad und verbündeten kleineren Gruppierungen gebildet wurde, einen Sitz im Parlament.

Insgesamt zählt das Abgeordnetenhaus 250 Mitglieder, Syriens Präsident kann sich dort also weiterhin auf eine klare Mehrheit seiner Partei stützen.

Die Wahlkommission gab die Beteiligung mit knapp 58 Prozent an. Abstimmen durften nur jene Wahlberechtigte in Syrien, die in Gebieten leben die unter Kontrolle der Regierungskräfte stehen. Es war das zweite Mal seit Beginn der Krise in 2011, dass ein neues Parlament gewählt wurde.

Im Juni 2014 hatte die letzte Präsidentschaftswahl in Syrien stattgefunden. Assads Partei erreichte damals 88,7 Prozent der Stimmen. Parlamentswahlen in Syrien fanden am Mittwoch statt.

Tags