Mrz 05, 2021 13:34 Europe/Berlin
  • Irakische Widerstandsgruppen kündigen die Konfrontation mit US-Besatzern bis zur Befreiung an

Bagdad (ParsToday/PressTV) - Die irakischen Widerstandsgruppen haben eine neue Phase des Widerstands gegen die US-Streitkräfte im Land angekündigt und gelobt, "bis zur Befreiung des Irak die Besatzer zu bekämpfen".

"Der Widerstand sieht nun eine Konfrontation als einzige Option, die die Freiheit und Würde dieses Landes garantiert, nachdem alle Mittel ausgeschöpft wurden, die andere gegenüber den Besatzern eingesetzt haben", sagte das Koordinierungsgremium für die irakischen Widerstandsfraktionen in einer Erklärung am Donnerstag den irakischen Medien.

"Wir stehen vor einem neuen Kapitel des Widerstands, in der die Waffen des Widerstands alle Besatzungsmächte und ihre Stützpunkte in jedem Teil des Heimatlandes erreichen werden", hieß es.

Die Erklärung begrüßte die jüngsten Angriffe gegen die "Besatzungsmächte" und fügte hinzu, dass "der Widerstand das legitime und nationale Recht des Landes ist und die Unterstützung der Bevölkerung genießt, aber nicht auf diplomatische Missionen abzielen wird".

"Der irakische Widerstand ist eine irakische Entscheidung, und seine Wahl ist die Wahl des irakischen Volkes. Er wird die Opfergaben fortsetzen, bis der Irak vom Schmutz der Besatzung befreit ist", hieß es.

Die Erklärung kam einen Tag, nachdem 10 Raketen den Luftwaffenstützpunkt Ain al-Assad getroffen hatten, auf dem, amerikanische Streitkräfte in der westirakischen Provinz Anbar stationiert waren. Der Vorfall führte zum Tod von zwei amerikanischen Auftragnehmern und verletzte bis zu sechs Menschen. Es führte auch zu materiellen Schäden an beiden Teilen des Außenpostens.

Eine informierte Sicherheitsquelle teilte Press TV mit, dass acht der Projektile den „amerikanischen Teil“ der Basis getroffen hätten, während zwei den Abschnitt getroffen hätten, der der von den USA geführten Koalition zugeordnet sei.

Der Angriff wurde einige Tage nach dem das US-Militär gezielt die Positionen der Volksmobilisierungseinheiten (PMF), bekannt als Haschd al-Schaabi, an der irakisch-syrischen Grenze, wo sie im Kampf gegen die Überreste der IS-Terrorgruppe waren, zum Ziel genommen hatte.

An anderer Stelle in der Erklärung vom Donnerstag bezeichnete der irakische Widerstand jede Partei als „verräterisch“, die als Hindernis auf dem Weg des Widerstands und der Konfrontation und Vertreibung der Besatzer steht.

"Es ist das Recht des Widerstands, sogar seine Pflicht, diesen keine Aufmerksamkeit zu schenken, sondern sie auf jeden Fall daran zu hindern, ihre Angriffe gegen die Besatzung zu behindern", sagten sie.

Das Forbes-Magazin berichtete am Mittwoch, dass die USA wahrscheinlich das Luftverteidigungssystem Avenger in Syrien im Irak einsetzen werden, um die US-Streitkräfte angesichts der wachsenden Drohnenbedrohung zu unterstützen.

Tags