Mrz 06, 2021 10:52 Europe/Berlin
  • Hamas fordert arabische Länder auf, Strafmaßnahmen gegen Israel zu verhängen

Gaza (ParsToday/IRNA) - Die Islamisch-Palästinensische Widerstandsbewegung (Hamas) hat die Normalisierung der Beziehungen zu Israel verurteilt und die arabische Länder aufgefordert, dieses Regime zu sanktionieren.

"Während der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag beschließt, die Verbrechen des zionistischen Feindes gegen das palästinensische Volk zu untersuchen, bereiten sich einige arabische Länder darauf vor, den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu willkommen zu heißen", sagte der Hamas-Sprecher Abdul Latif al-Qanu am Freitag.

Laut dem  Hamas-Sprecher dient  der geplanten Besuch des israelischen Ministerpräsidenten in einigen arabischen Ländern der Verschleierung der  Verbrechen des Regimes sowie der Verfolgung   der israelischen anti-Palästinenser-Politik.

IStGH beginnt Untersuchungen über Kriegsverbrechen im besetzten Palästina

Fatou Bensouda, die Generalstaatsanwältin am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag, gab in den letzten Tagen bekannt, dass die Ermittlungen zu   Kriegsverbrechensvorwürfen in den von Israel besetzten palästinensischen Gebieten begonnen haben.

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag erklärte im Februar 2021, er sei für die Untersuchung der Kriegsverbrechen des zionistischen Regimes gegen die Palästinenser in den besetzten Gebieten zuständig.

Diese Ankündigung des Haager Tribunals hat die Palästinenser erfreut und das israelische  Regime verärgert.

In einem Interview mit Reuters letzte Woche bezeichnete der Kriegsminister des israelischen Regimes Benny Gantz den Beschluss  des Haager Tribunals von Februar, die Zuständigkeit des Tribunals für israelische Kriegsverbrechen gegen palästinensische Zivilisten  innezuhaben,   als "falsch, politisch und einseitig"  und versprach, dass Tel Aviv seine Verantwortungsträger schützen werde.

US-Außenminister Anthony Blinken, der Israel  immer über dem Gesetz betrachtet hat, erklärte auch, dieses Gericht sei nicht für die Untersuchung israelischer Verbrechen zuständig.

Tags