Mrz 20, 2021 08:22 Europe/Berlin
  • Jemenitischer Drohnenangriff auf saudische Militärbasis

Sanaa (ParsToday) - Bei ihrer zweiten Vergeltungsoperation haben die Drohnen der jemenitischen Armee die Militärbasis "König Khaled" in Saudi-Arabien angegriffen.

In einer gestern abgegebenen Erklärung teilte der Sprecher der jemenitischen Streitkräfte Yahja Sari-a mit, die Drohneneinheit der Armee nahm an diesem Freitagabend mit zwei Qaf K2-Langstrecken-Drohnen den Luftwaffenstützpunkt König Khaled im saudischen Khamis Mushait ins Visier.

Er fügte schnell hinzu, die Vergeltungsmaßnahme habe das Ziel genau getroffen.

Bereits am Donnerstag griffen Kämpfer der Jemenitischen Ansarrullah-Bewegung eine Öl-Raffinerie in Saudi-Arabien an.

Bei der Drohnen-Attacke in der Hauptstadt Riad entstand ein Brand. Das Feuer sei aber unter Kontrolle gebracht worden, teilte das saudische Energieministerium mit.

Der Sprecher der jemenitischen Streitkräfte bekräftigte, dass der Angriff als Reaktion auf die Aggression und die brutale Blockade gegen den Jemen durch die saudisch-geführte Kriegskoalition durchgeführt wurde und dass die Angriffe so lange fortgesetzt werden, wie die Aggression und Blockade gegen den Jemen andauern.

In dem Land herrscht seit März 2015 Krieg zwischen der von Saudi-Arabien angeführten Kriegskoalition, die den jemenitischen Ex-Präsidenten Hadi an die Macht bringen will, und den populären Ansarrullah-Kämpfern. Zehntausende Menschen wurden bislang getötet, Millionen Einwohner mussten flüchten.

Tags