Mrz 27, 2021 07:52 Europe/Berlin
  • Jemen feuert 26 Raketen und Drohnen tief ins saudische Territorium ab

Sana (ParsToday/IRINN) - Jemenitische Streitkräfte hätten laut ihrem Sprecher große Operationen mit 18 Drohnen und acht ballistischen Raketen tief in Saudi-Arabien durchgeführt.

Laut dem Fernsehsender Al-Masira sagte Brigadegeneral Yahya Sari-a, Sprecher der jemenitischen Streitkräfte, am Freitag, die Operation habe saudischen Militär- und lebenswichtige Stützpunkten und Strukturen gegolten. Er betonte, die Operation mit 18 Drohnen und acht ballistischen Raketen sei tief in Saudi-Arabien durchgeführt worden. Während der Operation seien die Aramco Oil Company in Raas al-Tanura, Yanbu, Rabigh, Jazan und König Abdul Aziz in Dammam angegriffen worden, fügte Sari-a hinzu. Der Sprecher der jemenitischen Streitkräfte sagte ferner, Aramco sei mit 12 Drohnen vom Typ "Samad-3" und acht Raketen vom Typ "Zulfiqar" und "Badr" angegriffen worden. Er ergänzte, andere militärische Positionen in "Najran" und "Aseer" seien mit sechs Drohnen vom Typ "Qasef 2K" angegriffen worden. Der jemenitische Kommandeur betonte, jemenitische Kämpfer seien bereit, militärische Operationen zu verstärken.

Auch das saudische Energieministerium bestätigte gestern, dass im südlichen Ölterminal nach einem Raketenangriff das Feuer ausgebrochen sei. Das Ministerium teilte in einer Erklärung der offiziellen saudischen Nachrichtenagentur mit, ein Raketenangriff auf ein Ölverteilungsterminal in Jizan habe zu einem Brand in einem der Tanks des Terminals geführt. Das saudische Energieministerium bestätigte ferner, dass bei dem Angriff keine Opfer gemeldet wurden.

Der Krieg im Jemen jährte sich gestern (26. März) zum sechsten Mal. In diesem Bürgerkriegsland sind bereits Tausende Menschen gestorben, Millionen sind von Hunger bedroht. Die Vereinten Nationen sprechen von der größten humanitären Katastrophe der Welt. Laut Angaben des Welternährungsprogramms kann nur noch ein Drittel der Menschen mit Lebensmitteln versorgt werden. Alle zehn Minuten stirbt im Jemen ein Kind.

Die von Saudi-Arabien angeführte Kriegskoalition startete am 26. März 2015 eine großangelegte Militäroffensive gegen Jemen, um den Ex-Präsidenten des Landes Abd Rabbo Mansur Hadi wieder an die Macht zu bringen. Die Folgen sind verheerend.

Tags