Apr 09, 2021 09:13 Europe/Berlin
  • Heftige Gefechte im jemenitischen Marib

Sana (ParsToday) - Nachrichtenquellen berichten von heftigen Kämpfen zwischen der Regierungsarmee und den Streitkräften unter dem Kommando des von der saudisch-geführten Kriegskoalition unterstürzten Präsidenten Mansour Hadi.

Nach Angaben des jemenitischen Al-Masira-Netzwerks verursachte der Vormarsch der Armee und der Volkskomitees der Regierung der Nationalen Rettung im Jemen in der Provinz Marib (Zentral) am Donnerstagabend, dass die von Saudi-Arabien angeführte Kriegskoalition mehrmals Luftangriffe im westlichen Teil der Provinz Marib startete.

Dem Bericht zufolge hat die saudische Kriegskoalition die Stadt Jabal Murad zweimal, die Stadt Sarwah 13 Mal und die Stadt Madaghal zweimal angegriffen.

Seit mehr als zwei Monaten toben in der jemenitischen Provinz Marib Gefechte zwischen Streitkräften der Regierung der nationalen Einheit und Streitkräften der zurückgetretenen Regierung von Mansour Hadi.

Kräfte der Regierung der Nationalen Rettung versuchen, die Hauptstadt der Provinz -die Stadt Marib - von Mansour Hadis Streitkräften zurückzuerobern. Auf diese Weise werden sie nicht nur den Bedarf an Öl und Treibstoff decken können, der von der saudischen Koalition im Hafen von Al-Hudaidah beschlagnahmt wird, sondern auch die von der saudisch-geführten Kriegskoalition ausgehende Gefahr von Bodenangriffen in der Hauptstadt beseitigen.

Überdies verschafft die zentrale Lage dieser Provinz Zugang zu den östlichen Provinzen und kann auch dazu beitragen, Raketen- und Drohnenoperationen gegen östliche Ziele in Saudi-Arabien durchzuführen.

Tags