Apr 16, 2021 09:54 Europe/Berlin
  • Michel Aoun: Ich werde es nicht versäumen die Interessen des Libanon bei der Grenzziehung zu schützen

Beirut (FarsNews) - Der libanesische Präsident sagte, er werde sein Bestes tun um sicherzustellen, dass die Grenzziehung in Übereinstimmung der libanesischen Parteien erfolgt, und keine Streitigkeiten entstehen.

Der libanesische Präsident Michel Aoun sagte am Donnerstag während eines Treffens mit dem US-Vizeaußenminister für politische Angelegenheiten, David Hale, dass man eine Einigung über die Grenzziehung erzielen werde, welche "die Position des Libanon in den Verhandlungen stärke".

Aoun ergänzte, dass keine Maßnahmen auf dem Gebiet der Öl- und Gasförderung durchgeführt werden dürften und, dass keine Bohrarbeiten auf dem Karish-Feld und in angrenzenden Gewässern erfolgen dürften. Der Libanon habe das Recht, beruhend auf seinen Interessen und dem Völkerrecht sowie dem Grundgesetz entsprechend, seinen Standpunkt zu ändern.

Seit dem 14. Oktober 2020 haben indirekte Gespräche zwischen dem Libanon und dem zionistischen Regime zur Beilegung von Grenzstreitigkeiten, unter Vermittlung der USA, im Hauptquartier der UN-Friedenstruppe im Südlibanon begonnen.

Der libanesische Präsident traf am Donnerstag auch mit Martin Sampson, einem leitenden US-Militärberater für den Nahen Osten und Nordafrika im britischen Verteidigungsministerium, zusammen. Die Umsetzung von Reformen und die Verfolgung einer strafrechtlichen Finanzprüfung sei eine der ersten Aufgaben der neuen Regierung und der einzige Ausweg aus der Krise des Landes, welche das internationale Vertrauen wiederherstellen könne, insbesondere das Vertrauen der Finanzfonds, die dem Libanon bei der Umsetzung der Pläne für einen Wirtschaftssprung helfen könnten, sagte Hale.

Tags