Apr 30, 2021 14:26 Europe/Berlin
  • Houthi: Westliche Banden verkaufen jemenitische Kinder an Golf-Staaten

Sanaa (ParsToday/PressTV) -  Der Leiter der beliebten Houthi Ansarullah-Bewegung im Jemen gab an, Sicherheitsdienste hätten Kinderhandelsbanden in dem Land identifiziert, in dem die schlimmste humanitäre Krise der Welt inmitten einer blutigen, von Saudi-Arabien geführten Kampagne militärischer Aggression herrscht.

Abdul-Malik al-Houthi sagte am Mittwoch, dass jemenitische Kinder nach Saudi-Arabien und in andere arabische Staaten am Persischen Golf geschmuggelt werden, wo sie ausgenutzt werden, berichtete der Fernsehsender al-Masirah.

Die kriminellen Banden teilen die gehandelten Kinder in drei Gruppen ein, von denen einige zur Zwangsarbeit verkauft werden, andere zur sexuellen Ausbeutung und der Rest zum Betteln, fügte er hinzu.

Houthi bemerkte weiter, dass die Banden, die mit Mafias in den USA und in Europa verbunden sind, auch am Organschmuggel der Kinder beteiligt sind. 

Saudi-Arabien startete im März 2015 in Zusammenarbeit mit einer Reihe seiner verbündeten Staaten, sowie mit Waffen- und Logistikunterstützung aus den USA und mehreren anderen westlichen Ländern einen verheerenden Krieg gegen seinen südlichen Nachbarn.

Ziel war es, das von Saudi-Arabien unterstützte ehemalige Regime wieder an die Macht zu bringen und die Ansarullah-Bewegung zu zerschlagen, die in Ermangelung einer wirksamen Regierung im Jemen die Staatsangelegenheiten führt.

Die Offensive hat ihr Ziel nicht erreicht, aber Zehntausende unschuldige Menschen in den Tod getrieben und die Infrastruktur des verarmten Staates zerstört. Derzeit benötigen 80 Prozent der jemenitischen Bevölkerung - darunter 12,4 Millionen Kinder - humanitäre Hilfe.

Jüngste Berichte warnen davor, dass die Hälfte aller Kinder unter fünf Jahren im Jemen im Jahr 2021 an akuter Unterernährung leiden wird.

"Die zunehmende Zahl von Kindern, die im Jemen hungern, sollte uns alle schockieren", sagte Henrietta Fore, Exekutivdirektorin von UNICEF.

Zudem wurden am Mittwoch mindestens drei Kinder getötet, als eine Bombe der saudisch-geführten Kräfte im Bezirk al-Marawi'ah in der westlichen Provinz Hudaydah im Jemen explodierte. Die Explosion verletzte auch drei weitere Menschen, darunter eine Frau, berichtete al-Masirah.

Tags