May 03, 2021 10:58 Europe/Berlin
  • Jemenitische Truppen treffen Flughafen Nadschran und Luftwaffenstützpunkt King Khalid in Saudi-Arabien

Sanaa/Riad (ParsToday/PressTV) - Als Reaktion auf die anhaltende Aggression Saudi-Arabiens gegen den Jemen haben die jemenitischen Streitkräfte und Kämpfer der alliierten Volkskomitees Angriffe auf militärische Stellungen am Flughafen Nadschran und auf die Luftwaffenbasis King Khalid im Südwesten des Königreichs gestartet.

Der Sprecher der jemenitischen Streitkräfte, Brigadegeneral Yahya Saree, sagte am Montag in einer Reihe von Tweets, dass vier Qasef-2K-Drohnen und zwei ballistische Badr-Raketen bei den Angriffen auf die Luftwaffenbasis King Khalid in der Nähe der Stadt Khamis Mushait und auf Militärpositionen im Flughafen Nadschran eingesetzt wurden.

Er bemerkte, dass die Angriffe präzise und fehlerfrei waren.

Der Sprecher betonte, dass die Drohnen- und Raketenangriffe eine Vergeltung für die von Saudi-Arabien angeführte Aggression und Blockade gegen den Jemen darstellten.

Saudi-Arabien, unterstützt von den USA und anderen regionalen Verbündeten, startete im März 2015 einen verheerenden Krieg gegen den Jemen mit dem Ziel, die Regierung des ehemaligen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi wieder an die Macht zu bringen und die populäre Ansarullah-Bewegung zu zerschlagen.

Die jemenitischen Streitkräfte und alliierten Volkskomitees sind jedoch gegen die von Saudi-Arabien geführten Invasoren immer stärker geworden und Riad und seine Verbündeten sind im Land festgefahren.

Die von Saudi-Arabien angeführte militärische Aggression hat Hunderttausende Jemeniten getötet und Millionen Menschen vertrieben. Es hat auch die Infrastruktur des Jemen zerstört und Hungersnöte und Infektionskrankheiten im ganzen Land verbreitet.

Jemens Streitkräfte haben sich geschworen, ihre Vergeltungsmaßnahmen aufrechtzuerhalten, solange die Invasoren und ihre Anhänger den Krieg und die Belagerung fortsetzen.

Die Repressalien richteten sich gegen äußerst sensible und strategische Orte im ganzen Königreich, darunter im Herzen der Hauptstadt Riad, in Ölförderanlagen des saudischen Ölgiganten Aramco und in saudischen Militäreinrichtungen.

Am Sonntag wurde die Luftwaffenbasis King Khalid mit einem weiteren Qasef-2K UAV getroffen.

Tags