May 14, 2021 07:21 Europe/Berlin
  • Frankreich schließt sich zionistischen Verbrechen gegen Palästinenser an

Paris (Pars Today) - Frankreich hat im Einklang mit den Verbrechen des zionistischen Regimes Demonstrationen zur Unterstützung der Palästinenser verboten.

Laut der französischen Zeitung Le Figaro hat die französische Polizei am Donnerstag Demonstrationen zur Unterstützung der Palästinenser im Land verboten und Bertrand Hilbron, den Vorsitzenden der französisch-palästinensischen Solidaritätsvereinigung, wegen angeblich illegaler Versammlung in der Nähe des französischen Außenministeriums, festgenommen.

In der Zwischenzeit forderte die französisch-palästinensische Solidaritätsvereinigung in einem Tweet die sofortige Freilassung von Hilberon.

In der französischen Stadt Grenoble demonstrierten ebenfalls 350 Menschen zur Unterstützung Palästinas und sangen Parolen wie "Schande über dich, Israel" und "Es lebe Palästina", zur Unterstützung der Palästinenser und der  Opfer der Verbrechen des zionistischen Regimes.

Die Spannungen im besetzten Palästina haben nach einem Angriff der israelischen Militärs auf die Al-Aqsa-Moschee und die Betenden im besetzten Al-Quds (Jerusalem) zugenommen.

Die Palästinenser protestieren seit letzter Woche gegen ein israelisches Gerichtsurteil, mit dem palästinensische Familien aus dem Viertel Sheikh Jarrah im Osten von Al-Quds (Ost-Jerusalem) unter Angriffen israelischer Militärs vertrieben werden sollen.

Nach den brutalen und gnadenlosen Angriffen der israelischen Artillerie und Kampfjets auf den Gazastreifen, wobei erneut viele unschuldige Palästinenser ums Leben kamen, gaben die zionistischen Militärs bekannt, dass in den letzten drei Tagen mehr als 1.500 Raketen aus dem Gazastreifen auf die besetzten Gebiete abgeschossen wurden.

Tags