May 16, 2021 09:22 Europe/Berlin
  • Verantwortungsträger in Katar und Kuwait erörtern mit Hamas-Funktionär die Lage in Gaza

Gaza/Doha/Kuwait (ParsToday/IRNA) - Der katarische Außenminister und der kuwaitische Parlamentspräsident haben ihre Unterstützung für das palästinensische Volk ausgedrückt und Israels Aggression getadelt.

Der katarische Außenminister Mohammed bin Abdul Rahman Al Thani und der kuwaitische Parlamentspräsident, Marzouk Al-Ghanem, betonten am Samstagabend im Gespräch mit Ismail Haniyeh, dem Leiter des Politbüros der Islamisch-Palästinensischen Widerstandsbewegung (Hamas), dass die Staatengemeinschaft Israel zur Einstellung seiner Aggression in Gaza und in der Al-Aqsa-Moschee veranlassen sollte.

Al-Ghanem verurteilte die brutalen Verbrechen der israelischen Armee gegen das palästinensische Volk in Al-Quds (Jerusalem), Gaza und anderen besetzten Gebieten sowie die Tötung wehrloser Frauen und Kinder und bekräftigte, dass sich das kuwaitische Parlament um Treffen mit dem Sekretariat der Interparlamentarischen Union (IPU) bemüht, um die Lage in Palästina zu überwachen und Entscheidungen zur Unterstützung der Palästinenser zu treffen.

Der kuwaitische Parlamentspräsident forderte alle arabischen und islamischen Länder auf, sich auf gemeinsame Anstrengungen zu konzentrieren, um die Aktionen der zionistischen Besatzer aufzudecken.

Auch der katarische Außenminister Abdul Rahman Al Thani versprach beim Gespräch mit Haniyeh seine Unterstützung für die palästinensische Sache.

Haniyeh lobte auch die Menschen in Katar für ihre Solidarität mit dem palästinensischen Volk und ihre erneute Verbundenheit mit Al-Quds, der Al-Aqsa-Moschee und den Qassam-Brigaden.

Tags