May 16, 2021 13:24 Europe/Berlin
  • Gaza-Turm mit ausländischen Medienbüros zerstört

Gaza (ParsToday/PressTV) - Am Samstag zerstörte Israel das 12-stöckige al-Jalaa-Gebäude in Gaza-Stadt, in dem sich die Büros der US-Nachrichtenagentur Associated Press und des in Katar ansässigen Senders Al Jazeera befinden.

Sieben Pressebüros wurden bei dem Angriff zerstört und drei Journalisten verwundet, und Trümmer und Splitter flogen Dutzende von Metern entfernt, berichteten palästinensische Medien.

Das israelische Militär behauptete in einer Erklärung, dass das mehrstöckige Gebäude Hamas-Militärbüros enthielt, und behauptete, es habe Zivilisten gewarnt, sich vor dem Angriff vom Gebäude zu entfernen.

Gary Pruitt, Präsident und CEO von AP, bezeichnete den Angriff als "eine unglaublich beunruhigende Entwicklung".

Er sagte, ein Dutzend AP-Journalisten und Freiberufler seien im Gebäude gewesen und rechtzeitig evakuiert worden.

„Wir sind schockiert und entsetzt darüber, dass das israelische Militär das Gebäude, in dem sich das AP-Büro und andere Nachrichtenorganisationen in Gaza befinden, angreifen und zerstören würde. Die Welt wird aufgrund der heutigen Ereignisse weniger darüber wissen, was in Gaza passiert“, sagte er in einer Erklärung.

Die US-Regierung sagte, sie habe das israelische Regime aufgefordert, die Sicherheit von Journalisten zu gewährleisten.

"Wir haben den Israelis direkt mitgeteilt, dass die Gewährleistung der Sicherheit von Journalisten und unabhängigen Medien eine vorrangige Aufgabe ist", twitterte Jen Psaki, Pressesprecherin des Weißen Hauses.

Der amtierende Generaldirektor des Al Jazeera Media Network, Dr. Mostefa Souag, bezeichnete den Angriff als „barbarisch“ und sagte, Israel sollte zur Rechenschaft gezogen werden.

"Das Ziel dieses abscheulichen Verbrechens ist es, die Medien zum Schweigen zu bringen und das unermessliche Gemetzel und Leid der Menschen in Gaza zu verbergen", erklärte er.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte am späten Samstag, das Regime sei "noch mitten in dieser Operation, es sei noch nicht vorbei und diese Operation werde so lange wie nötig fortgesetzt."

Tags