Jun 05, 2021 08:54 Europe/Berlin
  • Irak zahlt Stromschulden an Iran

Bagdad (ParsToday) - Laut dem irakischen Elektrizitätsministerium haben sich die irakischen Behörden mit Teheran geeinigt hätten, die Stromschulden an Iran fristgerecht zu begleichen.

Ahmed Musa, Sprecher des irakischen Elektrizitätsministeriums, sagte gestern der offiziellen Nachrichtenagentur des Landes, Wa'a, dass Schulden  an die iranische Seite gezahlt werden müssten.

Musa wies darauf hin, dass die Stromproduktion im Irak 22.000 Megawatt erreichen wird, wenn sich die Gasimporte des Iran das alte Niveau erreiche. Er sagte dazu weiter, der Produktionsanstieg werde sich in der Erhöhung der Stromstundenzahl für die Bürger widerspiegeln.

Musa merkte an, dass die Gasförderung auf iranischer Seite immer noch auf 20 Millionen Kubikmeter beschränkt sei, und fügte hinzu,  das irakische Elektrizitätsministerium benötige  im Sommer 70 Millionen Kubikmeter Gas.

Der iranische Wirtschafts- und Finanzminister Farhad Dezhpasand hat sich kürzlich mit seinem irakischen Amtskollegen getroffen, um die Fertigstellung eines Zeitplans für die Rückzahlung ausstehender Schulden  der irakischen Seite an die Islamische Republik Iran zu erörtern.

 

 

Tags