Jun 24, 2021 10:44 Europe/Berlin
  • Türkei schickt keine Truppen mehr nach Afghanistan

Ankara (Fars News/ParsToday) - Die Türkei wird keine zusätzlichen Truppen nach Afghanistan schicken, um den Flughafen von Kabul nach dem US-Abzug aus dem Land zu sichern.

Dies sagte der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar am Mittwoch in Ankara.

Akar erklärte, die Türkei habe momentan eine Militärpräsenz in Afghanistan, die im Rahmen der NATO-Mission Resolute Support den Flughafen von Kabul sechs Jahre lang bewachen soll.

Eine Delegation aus dem Pentagon und die Verantwortlichen des US-Außenministeriums sollten voraussichtlich am Donnerstag in die Türkei reisen, um über die Sicherheit des Flughafens von Kabul zu sprechen, sagte Akar.

"Im Moment sind wir dort bereits präsent und es kommt für uns nicht in Frage, weitere Soldaten dorthin zu schicken", sagte der türkische Verteidigungsminister dem Parlament und bezog sich auf die rund 500 türkischen Soldaten, die an der NATO-Mission teilnahmen.

Die Türkei hat angeboten, den Flughafen Hamid Karzai nach dem Abzug der NATO zu bewachen und zu betreiben und hat mit den USA Gespräche über die logistische und finanzielle Unterstützung der Mission geführt.

Letzte Woche sagte der nationale US-Sicherheitsberater Jake Sullivan, dass der US-Präsident Joe Biden und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan vergangene Woche bei einem Treffen auf dem NATO-Gipfel vereinbart haben, dass die Türkei nach dem NATO-Abzug eine führende Rolle bei der Sicherung des Flughafens von Kabul übernimmt.

Nach einer jüngsten Sitzung in Brüssel hat die Nato beschlossen, mit finanzieller Unterstützung für Ankara türkische Soldaten für eine Mission in Afghanistan zu stationieren.

Ein Taliban-Sprecher sagte, die Türkei solle ihre Truppen im Rahmen des Abkommens von 2020 für den Abzug der US-Soldaten aus Afghanistan abziehen

Tags