Sep 15, 2021 11:19 Europe/Berlin
  • USA dementieren Luftangriffe auf irakisch-syrische Grenze

Abu Kamal (IRNA/ParsToday) - Nachrichtenquellen berichteten am Mittwochmorgen, US-Kampfjets hätten Abu Kamal (Al Bukamel) an der irakisch-syrischen Grenze angegriffen.

Der irakische Nachrichtensender Saberin berichtete, dass US-Kampfflugzeuge vom Typ F-15 auf irakische Einheiten zielten, die die Grenze des Landes zu Syrien bewachen.

Nach Angaben des Nachrichtensenders Saberin wurden bei den Luftangriffen zwei Fahrzeuge der irakischen Volksmobilisierungseinheiten al-Hashd al-Shabi zerstört, menschliche Opfer habe es dabei nicht gegeben.

Die offizielle syrische Nachrichtenagentur SANA teilte unter Berufung auf Armeeangehörige in der westirakischen Provinz al-Anbar mit, Kampfflugzeuge und Drohnen hätten vier Raketen auf das Hauptquartier der Volksmobilisierungseinheiten, die den syrisch-irakischen Grenzstreifen sichern, abgeschossen.

Auf die Nachricht einiger arabischer Sender über die US-Luftangriffe auf Abu Kamal an der irakisch-syrischen Grenze reagierte die von den USA geführte internationale Koalition gegen den IS mit den Worten: "Wir haben keine Luftangriffe im Raum Abu Kamal durchgeführt."

Die sogenannte Anti-IS-Koalition gab am Mittwochmorgen eine Erklärung heraus in der es hieß: "Wir betonen, dass wir am 14. September 2021 keine Luftangriffe auf Abu Kamal durchgeführt haben."

Die USA und das zionistische Regime haben in verschiedenen Teilen des Irak und Syriens wiederholt die Stellungen von Widerstandsgruppen, darunter der al-Hashd al-Shabi, ins Visier genommen um den Druck auf die  Widerstandsfront zu verstärken. Die irakischen Volksmobilisierungseinheiten  spielen als wichtiges Mitglied der Widerstandsfront eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung der amerikanisch-zionistischen Verschwörungen und Aktionen in der Region.

Tags