Sep 28, 2021 14:52 Europe/Berlin
  • Britische Labour Partei bezeichnet Israel als rassistisch

London (ParsToday/YJC) - Die britische Labour Partei hat die rassistischen Verbrechen des zionistischen Regimes gegen die Palästinenser verurteilt und Wirtschaftssanktionen gegen dieses Regime gefordert.

Die Labour Partei hat am Montag für einen Gesetzentwurf gestimmt, der das zionistische Regime beschuldigt, rassistische Verbrechen gegen die Palästinenser begangen zu haben.

In diesem Entwurf wurde gefordert, Sanktionen gegen das israelische Regime wegen seiner völkerrechtswidrigen Operationen zu unterstützen, den britischen Waffenhandel mit Tel Aviv zu stoppen und den Handel mit illegalen Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten zu beenden.  

Da das zionistische Regime weiterhin in den besetzten palästinensischen Gebieten illegale Maßnahmen ergreift, muss dem Entwurf zufolge die Labour-Partei ihre Verpflichtung zu ethischen Prinzipien beim Handel mit dem Regime berücksichtigen.

Die britische Palästina-Solidaritätskampagne begrüßte den "historischen Gesetzesentwurf zu Palästina auf der Labour Partei-Konferenz 2021", in dem anerkannt wird, dass Israel Apartheid praktiziert, und forderte starke Sanktionen".

Am Samstag versammelten sich Hunderte Briten vor dem Jahrestreffen der britischen Labour Partei in Brighton zur Unterstützung des unterdrückten palästinensischen Volkes und riefen anti-zionistische Slogans. Von der Labour Partei forderten sie Druck auf die Regierung von Boris Johnson damit diese die Unterstützung des zionistischen Regimes einstellt.

Der britischen Regierung wird vorgeworfen, während der jüngsten brutalen Angriffe und Aggressionen des israelischen Regimes auf den Gazastreifen, bei denen 230 Menschen, darunter 65 Kinder, 39 Frauen und 17 ältere Menschen, getötet und 1.719 weitere verletzt wurden, Waffen an Tel Aviv verkauft zu haben,

Großbritannien hat seit 2015 Waffen im Wert von über 400 Millionen Pfund an das zionistische Regime verkauft und hat keine Kontrolle über deren Verwendung.

Tags