Oct 13, 2021 13:11 Europe/Berlin

Tel Aviv/Quneitra (ParsToday/Press TV) - Das Militär des israelischen Regimes hat Panzer auf die besetzten syrischen Golanhöhen verlegt.

Am Dienstag berichtete der Sender Rusiya Al-Yaum (RT Arabic), dass das Regime in Tel Aviv eine "große Anzahl von Panzern" auf die syrischen Golanhöhen geschickt habe, die unter der illegalen Besatzung dieses Regimes stehen.

Dies erfolgt nach der Ankündigung des Ministerpräsidenten des israelischen Regimes Naftali Bennett, die Zahl der israelischen Siedler auf den Golanhöhen zu verdoppeln. Bennett nannte dies ein "strategisches Ziel".

Israelis bauen 2 neue Siedlungen auf Golanhöhen

Der Ministerpräsident des zionistischen Regimes erklärte am Montagabend, sein Kabinett werde in sechs Wochen zusammentreten, um einen nationalen Plan für die Region zu verabschieden. Er fügte hinzu, das Kabinett plane, zwei neue Siedlungen zu bauen, mehr Arbeitsplätze zu schaffen sowie Investitionen in die Infrastruktur der Region zu erleichtern.

Das ultimative Ziel sei es, die Zahl der Siedler auf 100.000 zu steigern, was fast das Vierfache der gegenwärtigen Bewohnern von etwa 27.000 ist, sagte Bennett.

Als Reaktion darauf bekräftigte Syrien sein Recht, das besetzte Gebiet zurückzuerobern. In einer Erklärung teilte das syrische Außenministerium mit, die Golanhöhen würden "früher oder später in die Arme des Mutterlandes zurückkehren". 

Es gebe "keinen anderen Weg", hieß es in der Erklärung des syrischen Außenministeriums.

Der syrische Außenminister Faisal Mekdad betonte in einer Rede vor dem Treffen der Bewegung der Blockfreien Staaten (Non-Aligned Movement, NAM) am Montag auch das Recht seines Landes, die Kontrolle über die Golanhöhen wieder zu übernehmen. 

Mekdad erklärte, Damaskus werde alle Anstrengungen unternehmen, um seine besetzten Gebiete zurückzuerobern und den Terrorismus zu bekämpfen.

Anfang dieser Woche versammelten sich Syrer auf den Golanhöhen, um gegen den Plan des israelischen Regimes zu protestieren, Siedlungen zu errichten und die Zahl der Siedler in der Region zu verdoppeln.

Die besetzten syrischen Golanhöhen sind Teil der syrischen Provinz Al-Quneitra, die das zionistische Regime im Sechstagekrieg 1967 besetzt und 1982 annektiert hat. Die internationale Gemeinschaft hat diese Annexion nie anerkannt.

Syrien hat wiederholt seine Souveränität über den Golan bekräftigt und erklärt, dass das Territorium vollständig unter seine Kontrolle gebracht werden müsse.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat am 25. März 2019 in einem einseitigen und illegalen Schritt die israelische Souveränität über die besetzten Golanhöhen anerkannt.

Tags