Oct 17, 2021 10:40 Europe/Berlin
  • Muktada al-Sadr: Wir akzeptieren das Wahlergebnis

Bagdad/Sadr-City (ParsToday/FarsNews) - Der Vorsitzende der Sadr-Fraktion im irakischen Parlament gab bekannt, dass man die neuen Ergebnisse, die von der Hohen Wahlkommission veröffentlicht wurden, akzeptiere und hob hervor, die Sadr-Fraktion, als die "größere Fraktion" des Parlaments sei bestrebt, die neue Regierung zu bilden.

Mit der Bekanntgabe der Ergebnisse der manuellen Stimmenauszählung bei den vorgezogenen Parlamentswahlen im Irak durch die Hohe Wahlkommission kam die Sadr-Fraktion um Muqtada al-Sadr mit 73 Sitzen an die Spitze.

In einem heute veröffentlichten Tweet teilte Sadr mit, er werde die Wahlergebnisse anerkennen.

Der Leiter der Sadr-Fraktion schrieb in dem Tweet, dass er die von der Wahlkommission veröffentlichten Ergebnisse, wie  auch immer, annehme, und forderte die schiitischen, sunnitischen und kurdischen Gruppen und Ethnien sowie die Minderheiten im Irak auf, mit der Sadr-Fraktion bei der Bildung einer neuen Regierung zusammenzuarbeiten.

Al-Sadr rief alle Teile des irakischen Volkes auf, sich an der Reform des Landes zu beteiligen und es von Korruption, Besatzung, Terrorismus, Abhängigkeit und Kapitulation, Konflikten und Morden zu befreien, denn der Irak brauche Frieden und keinen Krieg, unterstrich Sadr.

Die Sadr-Liste hat “fast 73” von 329 Sitzen im Parlament gewonnen. Die Sadr-Bewegung war auch im Vorgängerparlament die stärkste Fraktion, hatte jedoch nur 54 Sitze. Dies genügt jedoch nicht, um den neuen Premierminister zu stellen. Dafür ist es nötig, dass die Sadr-Bewegung Allianzen mit anderen Fraktionen eingeht.