Apr 28, 2016 18:12 Europe/Berlin
  • Ahmet Davutoğlu (l.) und Abdullah bin Nasir al-Thani
    Ahmet Davutoğlu (l.) und Abdullah bin Nasir al-Thani

Doha(IRNA/Sputniknews)- Der türkische Militärstützpunkt in Katar hat nach Angaben des türkischen Ministerpräsidenten, Ahmet Davutoğlu, den Betrieb aufgegenommen.

Davutoğlu, der sich derzeit in Katar aufhält, sagte heute auf einer Pressekonferenz in Doha: „Heute wurde das Abkommen über die Zusammenarbeit zwischen Doha und Ankara im Militärbereich unterschrieben, wonach der türkische Militärstützpunkt in Katar in Betrieb genommen wird.“

Das Abkommen in Beisein des türkischen Ministerpräsidenten, Ahmed Davutoghlu, und des katarischen Ministerpräsidenten, Abdullah bin Nasir al-Thani, von den Verteidigungsministern beider Länder, Esmat Yilmaz und Khalid bin Mohammad al-Atiyah, unterzeichnet.

Im Rahmen des Besuches in Katar wird der türkische Premier den Stab der auf der Militärbasis stationierten türkischen Bodentruppen besuchen.

Im Januar hatte der türkische Botschafter Doha, Ahmet Demirok, von der Möglichkeit der Errichtung eines Stützpunktes in Katar gesprochen. Ihm zufolge werden auf der Basis etwa 3.000 Bodentruppen-Soldaten, Angehörige der Luftwaffe und der Marine des Landes sowie Ausbilder und Sondereinsatzkräfte stationiert.

Dies ist der erste Militärstützpunkt der Türkei im Ausland und im Nahen Osten. Türkische Regierungsvertreter gaben an, dass dieser Stützpunkt in erster Linie für gemeinsame Übungen genutzt werde.

Nach den USA ist die Türkei, das zweite Land, das in Katar militärisch Präsent ist.

Al-Adid in Katar ist der größte Luftstützpunkt der USA im Mittleren Osten, auf der etwa 10.000 US-Soldaten stationiert sind.


Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone

Kommentar