Nov 10, 2021 10:09 Europe/Berlin
  • Verabschiedung von 6 UN-Resolutionen gegen Israel

New York (ParsToday/IRNA) - Der Vierte Ausschuss der UN-Vollversammlung hat am Dienstag trotz des Widerstands der US-amerikanischen, kanadischen und israelischen Delegation sechs Resolutionen gegen das zionistisch-israelische Regime verabschiedet.

Der Vierte Ausschuss der UN-Generalversammlung verabschiedete sechs Resolutionen, in denen die systematischen Verletzungen der Menschenrechte des palästinensischen Volkes durch das israelische Regime und die Anwendung von Gewalt gegen palästinensische Bürger, insbesondere die Bewohner des Gazastreifens, sowie der Siedlungsbau in den besetzten Gebieten einschließlich dem Osten von AL-Quds (Ost-Jerusalem) und in den besetzten Golanhöhen verurteilt wird.

Die Resolutionen betonen auch das Recht palästinensischer Flüchtlinge, in ihre Heimat zurückzukehren. Die Resolution zu den "besetzten Golanhöhen" fordert das zionistische Regime außerdem  auf, die UN-Resolutionen zu den Golanhöhen umzusetzen und die Besatzung der Region zu beenden.

1967 besetzte das zionistische Regime etwa 1.200 Quadratkilometer syrisches Territoriums in den Golanhöhen und annektierte die Region später. Die internationale Gemeinschaft hat diese Annektion nie anerkannt.

In einer weiteren Resolution werden unter Hinweis auf die beklagenswerte soziale und wirtschaftliche Lage der palästinensischen Flüchtlinge und die äußerst kritische Lage des Hilfswerks der Vereinten Nationen (UNRWA) alle Länder, Sonderorganisationen und Nichtregierungsorganisationen aufgerufen, die UNRWA bei der Unterstützung palästinensischer Flüchtlinge zu unterstützen.

Mohammad Reza Sahraei, der Ständige Vertreter der Islamischen Republik Iran bei den Vereinten Nationen, erklärte in einer Rede auf der Ausschusssitzung die Position Irans in der Palästinenserfrage, und fordert das zionistische Regime auf, die Verantwortung für seine Verbrechen gegen das palästinensische Volk, einschließlich der Frauen und Kinder, zu übernehmen.

Sahraei hob hervor, dass die historischen Erfahrungen und die Entwicklungen der letzten Jahre gezeigt hätten, dass die Palästinenser keine andere Wahl hätten, als sich der Besatzung und Aggressionen des zionistischen Regimes zu widersetzen, und fügte hinzu, dass die Islamische Republik Iran das palästinensische Volk bis zur vollständigen Erreichung seiner Ziele - insbesondere dem Recht auf Selbstbestimmung und der Errichtung eines unabhängigen palästinensischen Staates mit Hauptstadt Al-Quds (Jerusalem) weiter unterstützen werde.

Tags