Nov 30, 2021 12:56 Europe/Berlin
  • Erster zionistischer Botschafter in Bahrain eingetroffen

Manama (IRNA/ParsToday) - Nach dem Abschluß eines Kompromissabkommens zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Bahrain und dem israelischen Regime sowie dem Verrat einiger arabischer Länder an der palästinensischen Sache traf Ethan Naieh, der erste Botschafter des zionistischen Regimes am Montag in Manama ein.

„Ich bin nach Manama gekommen, um meine Mission als israelischer Botschafter in Bahrain zu beginnen“, schrieb Naieh heute (Dienstag) auf seinem Twitter-Account laut Russia Today.

Am 5. Oktober 2021 stimmte das israelische Kabinett der Wahl von Ethan Naieh, dem ehemaligen Botschafter von Tel Aviv in der Türkei und ehemaliger Interimschef der diplomatischen Vertretung des zionistischen Regimes in den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Wahl Naiehs zum Botschafter von Tel Aviv in Bahrain zu.

Khaled al-Jalahma, Bahrains Botschafter in den besetzten palästinensischen Gebieten, ist im vergangenen September in Tel Aviv eingetroffen, um seinen Posten als Bahrains erster Botschafter im besetzten Palästina anzutreten.

Zuvor war der Besuch des israelischen Außenministers Yair Lapid in Manama, der erste offizielle Besuch seit der Vereinbarung für die Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Seiten, zur Eröffnung der israelischen Botschaft in Bahrain eingetroffen, und auf große Straßenproteste der bahrainischen Bevölkerung gestoßen.

Im September 2020 unterzeichnete Bahrain durch Vermittlung der damaligen US-Regierung von Donald Trump ein Normalisierungsabkommen mit dem Besatzungsregime in Al-Quds (Jerusalem) namens „Abraham-Abkommen“ und nahm offiziell diplomatische Beziehungen zu Tel Aviv auf.

Tags