Dez 07, 2021 12:53 Europe/Berlin
  • Lieferung russischen Raketensystems S-400 nach Neu-Delhi hat begonnen

Neu Delhi (ParsToday/IRNA) - Die Lieferung des russischen Raketensystems S-400 nach Neu-Delhi hat begonnen, teilte der stellvertretende indische Außenminister Harsh Vardhan mit.

Am Montag gab der stellvertretende indische Außenminister im Beisein des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Neu-Delhi bekannt, dass die Lieferung des S-400-Raketensystems begonnen habe und fortgesetzt werde.

Unterdessen unterzeichneten die Verteidigungsminister Russlands und Indiens ein Abkommen über die technisch-militärische Zusammenarbeit beider Länder bis 2030.

Das russische Verteidigungsministerium teilte am Montag mit, dass "Dmitry Shogayev", der Leiter der Föderalen Russischen Agentur für technisch-militärische Zusammenarbeit, und "Kanta Rag", der stellvertretende indische Verteidigungsminister, den Zehnjahresvertrag unterzeichnet hätten.

Das Treffen der Außenminister Russlands und Indiens fand im Format 2 + 2 statt, und beide Seiten diskutierten die bilaterale Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen.

Russland und Indien arbeiten nun beim Bau des Brahmus-Raketensystems zusammen sowie bei der Entwicklung gemeinsamer Kampfjets der fünften Generation und bei Sukhoi-30- und T-90-Panzern.

2018 unterzeichnete Indien einen Vertrag mit Russland über den Kauf von fünf S-400-Raketensystemen im Wert von 5 Milliarden US-Dollar.

Tags