Dez 08, 2021 09:42 Europe/Berlin
  • Jemenitische Armee greift saudisches Verteidigungsministerium in Riad an

Sanaa (IRNA/ParsToday) - Der Sprecher der jemenitischen Armee sagte, dass die jemenitischen Streitkräfte als Reaktion auf die Verbrechen der saudi-arabischen Angreifer einzigartige Militäroperationen in Riad, Jeddah, Taif, Jizan, Najran und Asir durchgeführt hätten.

Yahya Sari erklärte in seiner Beschreibung der 'Operation 7.Dezember': "Wir sehen uns mit eskalierenden Spannungen konfrontiert und werden als Reaktion auf die anhaltenden Aggressionen und die Blockade des Jemen im Rahmen unserer legitimen Verteidigung mehr Militäroperationen durchführen".

Sari sagte, dass bei der Operation am 7. Dezember 8 Qasef 2K -Drohnen und eine große Anzahl ballistischer Raketen eingesetzt wurden, um sensible Punkte in Abha, Jizan und Najran anzuvisieren.

Er fügte hinzu, dass bei der Operation am 7. Dezember eine Reihe von ballistischen Raketen und 25 Drohnen eingesetzt wurden.

5 Drohnen vom Typ Samad-1 und Samad-2 zielten auf militärische Positionen in den Gebieten Abha, Jizan und Asir, und 6 Drohnen vom Typ Samad-2 und Samad-3 zielten auf den König Fahd-Luftwaffenstützpunkt in Taif und den saudi-arabischen Ölkonzern Aramco in Jeddah.

Am Montag schrieb der Sprecher der jemenitischen Armee auf Twitter: "Als Reaktion auf die Verbrechen der saudisch-amerikanischen Aggressor-Koalition haben die jemenitischen Streitkräfte eine großangelegte und einzigartige Offensive tief im Territorium Saudi-Arabiens durchgeführt."

In den letzten Tagen haben die Luftangriffe der saudisch geführten Koalition auf verschiedene Gebiete des Jemen, einschließlich der Hauptstadt Sanaa, zugenommen und Dutzende Zivilisten getötet.

Tags