Feb 17, 2022 10:17 Europe/Berlin
  • Nasrallah: Hisbollah kann Raketen in Präzisionsraketen umwandeln

Beirut (Press TV/ParsToday) - Der Generalsekretär der libanesischen Widerstandsbewegung (Hisbollah) Sayyed Hassan Nasrallah hat gesagt, die Widerstandsgruppe stelle selbst Raketen und Drohnen her und habe die Fähigkeit, Raketen in Präzisionsraketen umzuwandeln.

Nasrallah sagte am Mittwoch in einer Fernsehansprache, dass die Hisbollah die Fähigkeit entwickelt habe, selbst Raketen und Drohnen herzustellen. "Wir haben mit der Herstellung von Drohnen begonnen", sagte er.

"Wir produzieren seit langem Drohnen im Libanon, und wer sie kaufen möchte, kann eine Bestellung aufgeben", fügte er hinzu.

Der Hisbollah-Generalsekretär wies auch auf die Drohungen des israelischen Regimes hin und sagte: "Die Feinde bedrohen nur andere mit dem Krieg, aber sie wissen, dass der Krieg für sie sehr schwierig und kostspielig sein wird". 

Er betonte, die Hisbollah sei in der Lage, die Qualität ihrer Raketen zur Abwehr der israelischen Drohungen zu verbessern.

"Ich sage den Israelis, dass ihr 'Krieg zwischen den Kriegen' die Bedrohung in eine Chance für den Widerstand verwandelt hat", sagte er.

Nasrallah sagte vor dem 40. Jahrestag der Gründung der Hisbollah, das Blut der Märtyrer habe den Weg des Widerstands getauft und gestärkt. Nach Angaben des Hisbollah-Generalsekretärs begann die Widerstandsideologie in der Region lange vor der Gründung der Hisbollah.

Widerstandsführer hätten sich geweigert, sich dem israelischen Regime zu ergeben oder seine Besetzung zu akzeptieren, so Nasrallah.

Anschließend verurteilte er die muslimischen Länder, die ihre Beziehungen zu dem israelischen Regime normalisiert haben. "Einige im Libanon und in der Region denken, dass die Zukunft mit Israel verbunden ist, und greifen deshalb auf eine Normalisierung mit ihm zurück", sagte er.

Nasrallah erklärte, die Widerstandsbewegung habe seit 1985 Siege gegen das israelische Regime errungen und fügte hinzu: "Wir kämpfen gegen Israel als ein Regime, das geschwächt wurde und seinem Untergang naht". Der Widerstand kämpfe gegen die Ambitionen des Feindes, beschütze den Libanon und unterstütze Palästina, hieß es weiter.

Der Hisbollah-Generalsekretär versprach, in die Fußstapfen der Märtyrer des Widerstands zu treten.

Er wies zudem darauf hin, dass Israel heute das einzige Regime sei, das als "Apartheid" bezeichnet werde. Die Widerstandsfraktionen in der Region, einschließlich die Hisbollah, glauben, dass das zionistische Regime eine vergängliche Einheit ist, die nicht beständig bleiben werde, so Nasrallah.

"Wir ermutigen die Israelis, Palästina zu verlassen, und wir sind bereit, ihre Reisetickets zu bezahlen", sagte er.

An anderer Stelle seiner Ausführungen erklärte Nasrallah, Iran habe immer den Widerstand im Libanon unterstützt.