May 07, 2016 08:05 Europe/Berlin
  • HRW: Saudi-Arabien setzt in Jemen Streubomben ein

New York (IRIB) – Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat den Einsatz von Streubomben durch Saudi-Arabien gegen das jemenitische Volk kritisiert.

Steve Goose, der für die Waffenforschung zuständige Direktor der HRW, verurteilte den Verkauf von Streubomben durch die USA an Saudi-Arabien und sagte: Die Saudis müssen unverzüglich den Einsatz von Streubomben im Jemen oder wo auch immer einstellen.

Anhand vorhandener Dokumente über die Zunahme der Zahl der zivilen Opfer werde klar, dass Saudi-Arabien Streubomben gegen das jemenitische Volk einsetze, so Goose weiter.

Streubomben bestehen aus hunderten kleinen Bomben, die nach dem Verstreuen auf einem weiten Feld explodieren.

Vieler dieser Streubomben detonieren nicht sofort, und verwandeln somit die Region in ein Minenfeld.

Bei den schon 14 Monaten andauernden der Luftangriffe der saudisch-geführten Kriegskoalition auf Jemen sind tausende Jemeniten getötet und verletzt worden.

Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone