Aug 08, 2022 10:09 Europe/Berlin
  • Irak bittet Iran um weitere Gaslieferungen

Bagdad (ParsToday/Press TV) - Irakische Regierungsverantwortliche haben mit ihren iranischen Amtskollegen verhandelt, um eine deutliche Erhöhung der täglichen Versorgung ihrer Kraftwerke mit Erdgas sicherzustellen.

Der Sprecher des irakischen Elektrizitätsministeriums Ahmad Musa sagte am Samstag, dass die derzeitige Nachfrage nach Erdgas im irakischen Energiesektor 55-60 Millionen Kubikmeter (mcm) pro Tag beträgt, von denen etwa 43 mcm aus Iran geliefert werden.

Musa sagte jedoch, dass der Irak Iran um erhöhte Erdgaslieferungen gebeten habe, damit das Land auf die wachsende Nachfrage nach Kühlung in diesem Sommer reagieren könne.

Er sagte der irakischen Nachrichtenagentur INA, dass eine verstärkte Gasversorgung aus Iran auch notwendig sei, um sicherzustellen, dass die neuen Kraftwerksprojekte im Irak rechtzeitig ans Netz gehen könnten.

Zuvor hatte Iran seine Gasexporte in den Irak seit Mitte Juni, als Bagdad seine Schulden im Zusammenhang mit seinen früheren Energieimporten begleichte, um mehr als das Fünffache gesteigert.

Das erhöhte Angebot ermöglichte es den Irakern, ihre Stromerzeugung um 22% auf mehr als 22 Gigawatt zu steigern.

Bagdad hat Ausnahmeregelungen von den US-Sanktionen gegen Teheran erhalten, um weiterhin Erdgas aus Iran importieren zu können.