Oct 04, 2022 11:24 Europe/Berlin
  • Michel Aoun: Es wird keine Partnerschaft mit israelischem Regime bei Markierung der Seegrenzen geben

Beirut (ParsToday) - Der libanesische Präsident hat die Wiederherstellung der Rechte seines Landes bezüglich der Demarkation der Seegrenzen mit dem zionistischen Regime hervorgehoben und eine Partnerschaft mit diesem Regime abgelehnt.

Michel Aoun, brachte am Montag in einer Rede seine Hoffnung zum Ausdruck, dass sein Land keine Partnerschaft mit dem zionistischen Regime eingehen werde und, dass der Beginn der Öl- und Gasförderung "in den blauen Feldern des Südlibanon", der Ausgangspunkt für die Verbesserung der wirtschaftlichen Lage des Landes sein werde.

Am Samstag dieser Woche hat Amos Hochstein, der US-Berater für Energiesicherheit und Vermittler im Fall der Streitigkeiten um die Seegrenzen zwischen dem Libanon und den besetzten palästinensischen Gebieten, seinen schriftlichen Vorschlag für eine Einigung in diesem Fall bei den libanesischen Behörden eingereicht.

Der libanesische Präsident Michel Aoun, der Vorsitzende des libanesischen Parlaments Nabih Berri und der libanesische Premierminister Najib Mikati trafen sich am Montag im Präsidentenpalast, um den vorgeschlagenen Entwurf eines Abkommens über die Demarkation der Seegrenze zwischen dem Libanon und den besetzten palästinensischen Gebieten zu erörtern, der am Samstag der libanesischen Seite übergeben wurde.

Nach diesem dreiseitigen Treffen sagte Najib Mikati, es gebe einige Fragen bezüglich der Vereinbarung, und diese Fragen würden an das technische Komitee weitergeleitet. Die Antwort werde anschließend dem US-Vermittler Amos Hochstein zugesendet.

Mikati betonte: „Die wichtigsten Elemente, die wir in dem Abkommen wollen, sind vorhanden“, weiter merkte er an, dass die Grenzziehung auf dem richtigen Weg und die libanesische Position einheitlich sei.

Der Libanon und das zionistische Regime hatten Meinungsverschiedenheiten über ein Gebiet von 860 Quadratkilometern im Mittelmeer, das über Öl- und Gasvorkommen verfügt. Kürzlich gaben libanesische Quellen bekannt, dass man mit dem zionistischen Regime einer Einigung über die Seegrenzen nahe gekommen sei.

Tags