Nov 24, 2022 17:21 Europe/Berlin
  • Oppositionsgruppe kritisiert bahrainisches Regime wegen „schleichendem Tod“ inhaftierter Aktivisten

Manama (ParsToday) - Eine bahrainische Oppositionsbewegung hat das Ale-Khalifah-Regime wegen seiner harten Maßnahmen gegen inhaftierte Menschenrechtsaktivisten und prodemokratische Aktivisten im Land verurteilt und vor dem „schleichenden Tod“ des prominenten Oppositionsführers Hasan Mushaima gewarnt.

„Es ist kein Geheimnis, dass das Ale-Khalifah-Regime eine eklatante und vorsätzliche medizinische Vernachlässigung gegenüber der angesehenen Oppositionsfigur und dem Generalsekretär der Haq-Bewegung für bürgerliche Freiheiten und Demokratie, Hasan Mushaima, anwendet, der seit 2011 im Gefängnis sitzt“, sagte die Jugendkoalition „14. Februar“.

Die Jugendkoalition14. Februar, auch bekannt als „Die Koalition“, ist eine bahrainische Jugendbewegung, die von anonymen Einzelpersonen geführt wird und ihren Namen von dem Datum hat, an dem der Volksaufstand gegen das herrschende Manama-Regime begann.

Es hieß weiter, dass der 74-jährige erfahrene politische Dissident keine angemessene Behandlung erhalten habe, obwohl er an chronischen Krankheiten leide.